DIY Rubbellos braun grau
DIY Geschenke,  Free Printables,  XMAS

DIY Rubbellose – für den Adventskalender oder als SOS-Geschenk

Habt ihr schon einmal einen Adventskalender für einen eurer Herzensmenschen gebastelt? Wenn ja, dann kommt euch der Verzweiflungsmoment „Wie soll ich bitte 24 Türchen füllen?“ vermutlich bekannt vor. Ein Klassiker ist natürlich auch „Upps, morgen ist Weihnachten und ich habe vergessen, ein Geschenk zu kaufen“.

Keine Panik ihr Lieben – wir kennen das. Aus diesem Grund haben wir hierfür ein süßes Notlösung-DIY für euch: Rubbellose.
Rubellose werden gerne bei Hochzeiten verwendet und so kam uns auch die Idee – beim Basteln von Losen für eine schöne Herbsthochzeit.

Naja jetzt haben wir genug geredet – wenn es wirklich ein SOS-Geschenk ist, solltet ihr direkt loslegen.


MATERIALIEN

  • Rubbellos-Vorlage (oder ihr schreibt den Schriftzug selbst)
  • Dickes Papier oder Pappe
  • Durchsichtiges Klebeband oder durchsichtige Klebefolie
  • Farbspray

Hilfe, was schreibe ich auf die Lose?

Das hängt natürlich ganz davon ab, ob es sich hierbei um kleine Geschenke handelt, die ihr im Adventskalender verstecken wollt, oder ob ihr mit dem Rubbellos ein ganz tolles Geschenk überreichen wollt, das bisschen das Gefühl eines Hauptgewinns vermitteln soll :).

Kleine Geschenke für den Adventskalender könnten zum Beispiel sein:

  • Eine Massage
  • Einmal Putzen (wenn einmal diese ätzende Aufgabe übernommen wird, freut sich bestimmt jeder)
  • Einen Kinoeintritt
  • Zeit zu zweit – ist sowieso das schönste Geschenk 🙂
  • Städteausflug – zum Beispiel ein Tag in der nächstgelegenen Stadt
  • Einmal Essen gehen
  • und und und 🙂

Falls es sich bei eurem Geschenk um einen Hauptgewinn handelt (wie zum Beispiel ein Gutschein für ein Wellness-Wochenende), ist es natürlich umso lustiger, wenn ihr zusätzlich mehrere Rubellose verschenkt, hinter denen sich Nieten verstecken – dann ist die Freude um den Hauptgewinn umso größer!

Zur schlichten Rubellos-Vorlage gelangt ihr hier:

Zur rosa Rubellos-Vorlage gelangt ihr hier:


ANLEITUNG

Schritt 1: Vorlage drucken

Zunächst müsst ihr die Vorlage eurer Wahl ausdrucken. Ihr könnt natürlich auch selbst eine Vorlage erstellen oder den Schriftzug einfach per Hand schreiben. Wir haben die Vorlage direkt auf dünnen Karton gedruckt.

Schritt 2: Gewinnfelder vorbereiten

Wie groß soll das Feld für den „Gewinn“ sein? Wir haben uns für 3 x 5 cm entschieden. Dieses Raster haben wir auf einen Karton gemalt. In dieses Raster anschließend eure Gewinne – zum Beispiel 1x Kino.

Schritt 3 + 4: Beschichtung für die Lose

Falls ihr euch für Klebefolie entschieden habt, könnt ihr das Kartonstück einfach auf die Folie legen und ein entsprechendes Stück ausschneiden.

Schritt 5: Klebefolie oder Paketband

Jetzt müsst ihr nur noch die Klebefolie auf die Gewinnfelder kleben. Alternativ könnt ihr hier auch einfach durchsichtiges Klebeband verwenden.
OBACHT: Ihr besprüht diese Felder gleich mit Farbe, sodass ihr das Raster nicht mehr sehen könnt. Aus diesem Grund solltet ihr das Papier vor dem Besprühen gegen eine Fensterscheibe halten, um das Raster auf die Rückseite abzupausen.

Schritt 6: Gold Digger

Welche Farbe darf’s denn sein? Hier haben wir uns für goldene Lose entschieden. Wir haben aber schon verschiedene Farbsprays ausprobiert und es hat bis jetzt mit allen funktioniert – zum Beispiel auch mit Tafelspray.

Schritt 7: Ausschneiden

Nachdem das Spray getrocknet ist, könnt ihr die Gewinnfelder ausschneiden. Wir haben uns hier noch die Oberseite mit einem Punkt markiert, da wir beim letzten Mal Gewinnfelder flaschrum angebracht haben – uppsiiii.

Schritt 8: Tadaaa!

Zu guter Letzt klebt ihr noch die Gewinnfelder auf eure Rubbellose und FERTIIIIG 🙂

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.