DIY Glückskekse
DIY Geschenke

DIY Glückskekse aus Pappe

Egal, ob als Partymitbringsel für Freunde oder als Überraschung für die eigenen Gäste – unsere DIY Glückskekse könnt ihr für jede mögliche Situation individuell gestalten. Und selbstverständlich müssen die hübschen Papp-Kekse auch nicht nur Glücksbotschaften und chinesische Weisheiten beinhalten 🙂


Materialien

  • Pappe
  • doppelseitiges Klebeband
  • ausgedruckte Glückskekssprüche
  • Schleifenband

Anleitung

Schritt 1 – Eurer Kreativität freien Lauf lassen

Bevor das Basteln losgeht, ist eure Kreativität gefragt! Bei den Glückskeksbotschaften könnt ihr euch richtig austoben. Je nachdem, ob eure Kekse für eine Hochzeit, Faschingsparty, Silvester oder auch einfach als kleine Aufmerksamkeit für Freunde gedacht sind, werden die Botschaften mal ernster, romantischer, lustiger oder auch böser ausfallen. Und dementsprechend wird dann natürlich auch die Farbwahl ausfallen 🙂
Wir haben unsere Glückskekssprüche einfach mit Word (Schriftart: Courier und Schriftgröße: 10) niedergeschrieben und gedruckt.

Schritt 2 – Schnippeln

Jetzt kommt die Schere eures Vertrauens ins Spiel: Schneidet zunächst eure individuellen Glückskekssprüche aus. Mehr Spaß macht das mit einer Schneidemaschine – wenn ihr also eine haben solltet 🙂

Schritt 3 +4 – Kreise ziehen

Um Kreise zu Zeichen, eignet sich natürlich ein Zirkel ziemlich gut. Wenn ihr keinen zur Hand habt, tut es aber auch eine kleine Schüssel oder ein andere runder Gegenstand mit einem Durchmesser von 8 – 10cm.
Auch bezüglich der Farbe der Pappe sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Achtet nur darauf, dass das Papier nicht zu dick ist, dann lässt es sich nämlich nicht mehr gut falten.

Schritt 5 – Los geeeeht’s 🙂

Nun platziert ihr eure Botschaft in der Mitte des Kreises und befestigt diese mit doppelseitigem Klebeband. Anschließend klebt ihr ein kleines Stück des doppelseitigen Klebebands an den äußeren („oberen“) Rand und klappt die Pappe hoch, sodass ein Halbkreis entsteht. Wichtig: nicht falten, sondern nur hochklappen, sodass Unter- und Oberseite aneinander kleben.

Schritt 7 + 8 – Falten, kleben, falten

Dann wird es etwas tricky: Ihr knickt jetzt die entstandene Kante, also Mittellinie des Kreises, in der Mitte ein und schiebt sie in Richtung des doppelseitigen Klebebands, sodass die typische Form eines Glückskekses entsteht. Und dann habt ihr es auch schon geschafft 🙂
Wir haben unsere süßen Glückskekse anschließend noch mit Schleifenband verziert.

Du hast unsere Idee schon ausprobiert? Dann freuen wir uns, wenn du uns mit dem Hashtag #schonschoengemacht dein Ergebnis auf Instagram zeigst! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.