DIY Seife
DIY Geschenke,  XMAS

DIY Seife – was riecht denn hier so gut?!

Weihnachten steht kurz bevor und wir sind ganz fleißig am Geschenke vorbereiten – das resultierte diesmal in einem Seifen-DIY 🙂 Ach, wie sehr wir uns schon auf den 24. freuen, wenn unsere Liebsten endlich unsere mit Herzblut gemachten DIY Geschenke entgegennehmen!

Wichtig war uns bei der DIY Seife mal wieder, dass man sie einfach und mit wenig Aufwand (& Geld) zuhause nachmachen kann.


Materialien

  • 300g Kernseife
  • Duftöl (beispielsweise von dm)
  • etwas Flüssigkeit:
    ca. 100ml Milch (gerne auch Sojamilch)
  • ein Hauch (2EL) Geschmeidigkeit:
    Kokosöl / Olivenöl / etc.
  • je nach Belieben:
    Blütenblätter, Tee, Honig oder auch Kaffeesatz für einen tollen Peeling-Effekt 🙂
  • Seifenfarbe – geht aber auch ganz gut mit Rote Bete Saft 🙂
  • Silikonform (oder auch Plätzchenausstecher)

Anleitung

Schritt 1+2: Gut vorbereitet ist halb gemacht

Wir haben uns für die Kernseife von Dalli entschieden – gibt’s bei dm und ist supergünstig! 🙂 Die Seife haben wir dann schon mal auf ein Holzbrettchen gelegt (und noch ein Blatt Papier, damit das Holzbrettchen danach wieder schön sauber wird) und nebenher schon mal ein Wasserbad zum Schmelzen der Seife vorbereitet.

Schritt 3: Jetzt geht’s lohooooos!

Na dann mal los! Ihr schneidet die Seife zunächst mal in kleine Stücke – je kleiner desto besser, da Kernseife leider nicht so einfach zu bezwingen ist.

Schritt 4: Einmal schmelzen, bitte!

Anschließend darf die Kernseife ins Wasserbad befördert und mit der Milch (oder anderer Flüssigkeit eurer Wahl; bestenfalls fetthaltig) übergossen werden. Unter ständigem Rühren bringt ihr eure Kernseife nun auch mit eurem Duftöl und Olivenöl/Kokosöl/etc. zum Schmelzen. Wenn es soweit ist und sie endlich schön cremig ist, gebt ihr die eure Toppings hinzu, wie beispielsweise Blütenblätter, Kaffeesatz, usw. Wir haben uns für eine Peeling-Seife entschieden 🙂

Unsere Peeling-Seife enthält:

  • 300g Kernseife
  • 100ml Milch
  • 2 EL Kokosöl
  • 4 EL Kaffeesatz

Schritt 5+6: Warten und Tee trinken

Nachdem ihr eurer Seife noch die persönliche Note verliehen habt, darf sie aus dem Wasserbad. Wir haben statt einer Seifenform einfach eine kastenförmige Kuchenform aus Silikon verwendet. Außerdem haben wir einen Versuch mit einem Plätzchenausstecher gestartet – der sehr erfolgreich verlief! Einfach ein Stück Backpapier unterlegen und die Seifenmasse abkühlen und fest werden lassen 🙂
Wir haben die Seife über Nacht an einem kühlen Ort stehen lassen und sie am nächsten Tag dann aus ihrer Form gestürzt.

Schritt 7: Einmal kurz bewundern

Sobald die Seife fest ist und ihr diese aus ihrer Form gestürzt habt, dürft ihr das wunderschöne Ergebnis bewundern! Die Peeling-Seife mit Kaffeesatz gefällt uns aufgrund des schönen Farbverlaufs besonders gut.

Schritt 8: Last but not least

Jetzt müsst ihr einfach nur noch in Stücke schneiden und dann kann losgepeelt werden! 🙂

Du hast unsere Idee schon ausprobiert? Dann freuen wir uns, wenn du uns mit dem Hashtag #schonschoengemacht dein Ergebnis auf Instagram zeigst! 🙂

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.