DIY Geschenke,  Inspiration

Homemade Granola – Verschenken oder selbst genießen

Wenn es darum geht, sich Geschenke für die Liebsten auszudenken und zu verpacken, blühen wir so richtig auf! Die persönliche Note selbstgemachter Geschenke ist uns da besonders wichtig 🙂 Wenn sich der oder die Beschenkte dann über das Geschenk freut, fühlt sich das nämlich noch besser an als selbst Geschenke auszupacken. Weil viele aber beim Thema „Geschenke“ direkt Schweißausbrüche bekommen, möchten wir unsere Geschenkideen in Zukunft hier mit euch teilen 🙂
Wir starten mit unserem wunderbaren und selbstgemachten Granola! Das selbstgemachte Granola ist in Anlehnung an ein Rezept einer unserer Lieblings-Foodblogger entstanden: Deliciously Ella.

Selbstverständlich könnt ihr die Zutaten beliebig anpassen, das ist das Schöne an einem selbstgemachten Granola – gerade wenn man keine Rosinen mag! 🙂


ZUTATEN

  • 500g Haferflocken
    (wir haben zarte und grobe Haferflocken gemischt)
  • 150g Cashewkerne
  • eine Handvoll Mandeln (gehackt)
  • eine Handvoll Kürbis- & Sonnenblumenkerne
  • 5 EL Chiasamen
  • 5 EL Kokosraspeln
  • 6 EL Kokosöl
  • 6 EL Ahornsirup
  • 2 EL Zimt
  • 1 Vanilleschote

ZUBEREITUNG

Wenn ihr alle Zutaten parat habt, geht es los – wir haben um ehrlich zu sein einfach Zutaten zusammengewürfelt, die wir sowieso noch zuhause hatten. Zuerst einmal haben wir den Ofen auf 180°C (Umluft) vorgeheizt. Wir haben auch direkt schon mal eine Herdplatte angemacht und eine Pfanne bereit gestellt. Anschließend haben wir dann in einer ofenfesten Backform die Haferflocken, Nüsse/Kerne, Chiasamen und Kokosraspeln vermischt. Hier kann man wild rumexperimentieren bis man seine persönliche Lieblingsmischung gefunden hat (wenn ihr das Granola verschenken wollt, solltet ihr hier natürlich die Vorlieben des Beschenkten berücksichtigen). Das ganze sah dann so aus:

Das war ja schon mal easygoing – wie auch der Rest 🙂 Wenn ihr das gemacht habt, könnt das Kokosöl, den Ahornsirup, den Zimt sowie das Vanillemark in die Pfanne geben und erhitzen bis alles schön vermengt und flüssig ist. Hier könnt ihr auch viele andere Gewürze (z.B. Chai Latte Pulver) oder Süßungsmittel hinzugeben. Ihr werdet jetzt schon riechen, dass ihr da was ganz tolles gezaubert habt 🙂
Die flüssige Mischung verteilt ihr nun noch über eurer selbst kreierten Müslimischung und vermengt alles ordentlich und dann kommt euer selbstgemachtes Granola erstmal für 30-45min in den Ofen.

Am besten rührt ihr euer Granola während der Backzeit ein- bis zweimal um, um zu vermeiden, dass es zusammenklebt. Wenn das Granola goldgelb ist, kann es aus dem Ofen genommen, nochmals gut verrührt und zum Abkühlen beiseite gestellt werden.

Tadaaa, fertig ist euer selbstgemachtes Granola! 🙂
Jetzt müsst ihr nur noch ein paar Gläser zusammensuchen, die ihr noch zuhause rumstehen habt (alte Marmeladegläser, Einmachgläser, etc.) und etwas aufhübschen. Wir haben das folgendermaßen gemacht:

Selbstverständlich kann man das Schildchen auch mit Geburtstagswünschen, dem Namen des Beschenkten, usw. beschriften 🙂 Wir haben das Granola beispielsweise beim nächsten Mädelsabend verteilt und allen eine große Freude gemacht!

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.