DIY Weinregal aus Paletten
Allgemein,  DIY Geschenke,  DIY Projekte,  Upcycling

DIY Weinregal – „Mal wieder was aus Paletten“

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, stehen wir toootaaaal auf Paletten! 🤗🤭 Anlässlich der Vino-Couch-Abende, die jetzt zu Corona-Zeiten nicht gerade weniger werden, hatten wir mal wieder eine Idee, wie man die wirklich sehr hilfreichen Europaletten in ein schickes Deko-Objekt verwandeln kann. Ein DIY Weinregal! ☺️
Wir hoffen, dass ihr auch so begeistert seid wie wir und baldmöglich eine Europalette auftreiben könnt.


Materalien

  • 1 Europalette für 2 Weinregale (ja, ihr habt richtig gelesen!)
  • Spax-Schrauben
  • Optional & ratsam:
    4 Flaschen eures Lieblingsweins sowie 4 Weingläser

Werkzeug

  • Säge (am besten eine Stichsäge)
  • Akkubohrschrauber
  • Spax-Schrauben
  • ggf. 2 Winkel je Weinregal
  • Zimmermannshammer
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Schleifgerät / Schleifpapier mit grober Körnung

Anleitung

Schritt 1 – Sägen, was das Zeug hält

Als kleine Übersicht, was es so zu tun gibt, haben wir euch zwei kleine Skizzen gemacht. ☺️ Die obere Skizze zeigt die Unterseite der Europalette (mit drei langen Brettern), während die untere Skizze die Oberseite der Europalette zeigt.. Verkehrte Welt, we know! In lavendel eingezeichnet sind die „Schnittlinien“ – hier müsst ihr also zuballerst mal sägen.

Schritt 2 – Das sieht ja schon nach was aus

So ergeben sich dann zwei Weinregale (in der Abbildung einmal rechts oben und einmal inks unten). Herausstehende Nägel und Tackerklammern könnt ihr jetzt einfach mit eurem Zimmermannshammer oder einem anderen Tool eures Vertrauens vorsichtig entfernen.

Schritt 3 – Wie, wir müssen nochmal sägen?!

Ja sorry, ihr müsst nochmal ran. In mint und schwarz sind in der Skizze noch die beiden Zwischenböden sowie jeweils zwei Abstandshalter je Palette eingezeichnet. Auf dem Zwischenboden stehen letztlich eure Weinflaschen. Und die beiden Bretter, die als Gläserhalter markiert wurden, werden am Ende, getrennt durch die Abstandshalter an der Unterseite eures Weinregals befestigt.

Schritt 4 – Abstand halten, das kennen wir doch

Als nächstes kommen die Abstandhalter zur Befestigung eurer Gläserhalter an die Unterseite eures Weinregals. 😊 Hierzu benutzt ihr euren Akkubohrschrauber und Spax-Schrauben. Auch die Zwischenböden könnt ihr jetzt einsetzen: Wir hatten leider keine Winkel zuhause und haben die Böden daher ebenfalls mit Spax-Schrauben befestigt. Wir können euch aber nur ans Herz legen, Winkel in Erwägung zu ziehen! ☝️

Schritt 5 – Und wieder wird gesägt…

Last but not least: Jetzt müssen wir noch die Einkerbungen für unsere Weingläser aussägen! Wir haben die Einkerbungen zudem sorgfältig und gleichmäßig abgeschrägt sowie abgeschliffen, damit die Gläser nachher auch einen stabilen Halt in unserem Weinregal haben.

Schritt 6 – Die Entscheidung liegt bei euch!

Jetzt habt ihr die Wahl! Passt ein rustikales Weinregal (wie rechts) besser in eure Wohnung oder möchtet ihr das Weinregal lieber noch ordentlich abschleifen (wie links)? Wenn ihr euch für die ordentlich abgeschliffene Variante entscheiden solltet, empfehlen wir euch, die Gläserhalterung vor der Befestigung nochmals rundum gut abzuschleifen. Ansonsten einfach sporadisch mit grobem Schleifpapier ans Werk gehen, nachdem euer eigenes DIY Weinregal durch das Anbringen des Gläserhaltes mittels Spax-Schrauben komplettiert wurde.

Falls ihr euch nicht entscheiden könnt, ob ihr euer Weinregal lieber rustikal mögt oder nicht, findet ihr am Ende des Beitrags noch eine Bildergalerie mit beiden Varianten!

Und fertig das unser DIY Weinregal! 😍 War doch gar nicht mal so schwer – wenn man bedenkt, dass wir soeben ein Möbelstück selbst angefertigt haben! Da bleibt nur noch eines zu sagen: Cheers!

PS: Falls ihr das schön findet, könnt ihr euer Weinregal selbst verständlich auch noch mit einer Holzschutzlasur veredeln 🙂

Du hast unsere Idee schon ausprobiert? Dann freuen wir uns, wenn du uns mit dem Hashtag #schonschoengemacht dein Ergebnis auf Instagram zeigst! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.